US-Anleihen: Ins Minus gedreht – Wall Street schleppt sich weiter nach oben

NEW YORK (dpa-AFX) – US-Staatsanleihen haben am Dienstag ins
Minus gedreht. Im Gegenzug legten die Renditen etwas zu. Börsianer
begründeten die Verluste mit den moderaten Gewinnen an der Wall
Street, die nach einem verhaltenen Start den zuletzt eher
enttäuschenden Konjunkturdaten trotzte und mühsam an ihre jüngste
Erholung anknüpfte. Insofern seien die sicheren Staatspapiere kaum
gefragt gewesen.

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte
nach. Sie rentierten mit 1,307 Prozent. Fünfjährige Anleihen
verloren 5/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,833
Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 9/32 Punkte
auf 100 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,287 Prozent. Longbonds
mit einer Laufzeit von dreißig Jahren büßten 24/32 Punkte auf 100
31/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,951 Prozent./la/he

AXC0297 2017-05-23/21:27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.