US-Schluss: Dow gewinnt 0,4 Prozent auf 21’012 Punkte

NEW YORK (awp international) – Optimistische Töne der US-Notenbank (Fed) haben die Rekordrally an der Wall Street wieder angeheizt. So erreichte der Techwerte-Index Nasdaq 100 am Mittwoch eine Bestmarke, während der marktbreite S&P-500-Index nur haarscharf an einem Rekordhoch vorbeischrammte. Der Dow Jones Industrial schloss den fünften Tag in Folge im Plus.

 Am Ende stand beim Dow ein Gewinn von 0,36 Prozent auf 21 012,42 Punkte zu Buche. Tags zuvor hatte der US-Leitindex bereits seine Erholung nach einem Rückschlag in der vergangenen Woche mit gebremstem Tempo fortgesetzt. Der S&P 500 stand zur Wochenmitte 0,25 Prozent höher bei 2404,39 Punkten. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,47 Prozent auf 5730,30 Zähler nach oben. Sein Höchststand liegt nun bei 5732,57 Punkten. 

Die meisten Ratsmitglieder der Fed hatten sich zwar dafür ausgesprochen, dass eine weitere geldpolitischen Straffung „bald“ erfolgt. Allgemein wird mit einer weiteren Leitzinserhöhung im Juni gerechnet. Allerdings gab es Uneinigkeit bezüglich des Tempos weiterer Straffungen. Zudem dürften die Konsumausgaben …

Den vollständigen Artikel lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.