Vorsicht bei Dumpingpreisen im Internet! kabel eins deckt Betrug im Weihnachtsgeschäft auf – am Dienstag, 28. November 2017, um 20:15 Uhr bei „Achtung Abzocke“

Unterföhring (ots) –

– Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder –

Schulden bringende Weihnachtszeit? Nicht mit Peter Giesel. Der Betrugsexperte hat sich für „Achtung Abzocke – Betrug im Weihnachtsgeschäft“ auf die Suche nach Finanz-Fallen und dreisten Abzocken beim Geschenkekauf gemacht. Sein Tipp, vor allem für alle Online-Shopper: „Informiere Dich über den Händler. Jeder sollte wissen, mit wem er Geschäfte macht. Kann man im Impressum keinen Ansprechpartner oder korrekte Adresse finden – Finger weg von der Tastatur!“ Ein Indiz für einen seriösen Shop: „Viele verschiedene Zahlungsmethoden, „nicht nur Vorkasse und Sofortüberweisung.“

Rund 465 Euro* wollen die Deutschen in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgeben – um vor allem auch Kinderaugen zum Glänzen zu bringen. Bei den Kleinen momentan angesagt: sogenannte Smart-Toys. Die niedlichen Kuscheltiere lassen sich mit dem Internet verbinden oder via Bluetooth steuern. Aber sind sie wirklich eine „clevere“ Alternative zum Plüsch-Klassiker? Peter Giesel geht auch diesem Trend nach und weiß, worauf Eltern beim Kauf achten sollen.

„Achtung Abzocke – Betrug im Weihnachtsgeschäft“, am Dienstag, 28. November 2017, um 20:15 Uhr bei kabel eins

*Quelle: statista.de; „Pro-Kopf-Ausgaben für Weihnachtsgeschenke in Deutschland in den Jahren 2011 bis 2017“, Deutschland; 2011 bis 2017; 56.072 Befragte

Kontakt: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Constanze Wagner Kommunikation/PR – Factual & Sports Tel.: 089/9507-1125 Constanze.Wagner@ProSiebenSat1.com www.presse.kabeleins.de

Bildredaktion: Clarissa Schreiner Tel.: 089/9507-1181 Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com

OTS: kabel eins newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7841.rss2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.