Warum Ist Das Star Wars-Franchise So Wertvoll?

Wenn Eine Neue Hoffnung veröffentlicht wurde in nur 42 Theater im Jahr 1977, nur wenige würden vorausgesagt haben, dass die franchise würde sogar um Jahrzehnte später – viel weniger trading Hände für über 4 Milliarden US-Dollar, der Preis, den die Walt Disney Co. (DIS) bezahlt für Lucasfilm im Jahr 2012 (Star Wars entfiel der Großteil der deal Wert, obwohl einige Beachtung geschenkt Filme, in denen Harrison Ford trägt einen Hut).

Mai 25, 2017 – das 40-jährige Jubiläum der weltweit ersten Blick auf Star Wars – sogar, die $4 Milliarden sieht aus wie ein Schnäppchen. Also, warum ist die franchise so wertvoll?

Es Ist Der Demografische Baetsch

Seit 1977, die jeder schon mal gehört hat von Star Wars. Es ist, natürlich, die erste Trilogie, die sich über den späten 1970er und frühen 1980er Jahren, dann die zweite Trilogie von 1999 bis 2005 und dann 2008 animierte film basiert auf der animierten Serie läuft von 2003 bis 2005 (nicht zu erwähnen die 1980er Jahre „Ewoks“ und „Droids“ – Karikaturen). Disney hat bereits zwei weitere Filme, die seit Dezember 2015, von denen inauguarates eine Dritte Trilogie. Auf der Spitze des lang andauernden Beschuss durch film und TV, Star Wars hat eine erweiterte Universum der Bücher, comics, Brettspiele und video-Spiele. (Siehe auch: Wie Genau haben Filme Geld verdienen?)

Der Punkt ist, dass jede person, die im Alter zwischen 2 und 60 möglicherweise hatte einige Interaktion mit dem franchise. Dies bedeutet, dass es gibt viele verschiedene Gründe für die Fortsetzung der Folgen der franchise – Nostalgie für einige eine neue Entdeckung für andere – und viele, bereits bestehenden Routen für den Eintritt. Die Star Wars-franchise war besonders gut gelungen in seiner ganzen Ausdehnung, mit keiner der spin-off-Gehalt abziehen von der core-story erzählt sich durch die Filme. In der Tat, die Geschichten, die durch einige der video-Spiele und Bücher sind zu sehen, wie eine Verbesserung über bestimmte Filme.

Es ist Getan Worden, Bevor

Es gibt ein paar Entsprechungen zu den Star-Wars-Universum entwickelt haben, die gleiche demografische Reichweite und content-Vielfalt, und alle von Ihnen sind wertvolle Rohstoffe. Die eine ist die Harry-Potter-franchise, das seinen Kern in der Bücher und Filme, und zusätzliche Einnahmequellen aus Spielzeug, Themenparks und Videospiele. Das Potterverse wird wahrscheinlich nicht explodieren, wenn J. K. Rowling unterhält direkte Kontrolle, aber das Potenzial ist da. Das Star Trek-franchise ist ein weiteres Beispiel, natürlich, und inspiriert ähnliche fandom-über Generationen. Star Trek wuchs von TV-Filmen eher als der andere Weg mit Star Wars, aber die erweiterte Universen, die parallel zueinander in Vielzahl und Reichweite. (Siehe auch: Die ökonomie des Sommer-Blockbuster-Filme.)

Dann, natürlich, wir haben das Marvel-Universum, das war ein anderer Disney-Kauf vor der Lucasfilm-buy-out. Das Marvel-Universum, kam mit noch mehr Geschichte, als die Star-Wars-franchise und Hunderte von etablierten Charaktere, mit zu arbeiten. Dies erlaubt es Disney zu beschleunigen, Film-und TV-Produktion, Erhöhung der merchandising bereits vor Ort und Pumpe aus Marvel-Inhalten in einem nie dagewesenen Tempo. Natürlich, Marvel Studios bereits einige der plan in Kraft und Lob für die meisterhafte Ausführung von Iron Man (2008) auf jetzt, aber die Disney magic, merchandising fügt zusätzliche Einnahmen für jeden film. Es wird geschätzt, dass Disney schon wieder den Kaufpreis von Marvel durch die Zeit des ersten Avengers-film wurde veröffentlicht.

Es Geht Weit Über Die Box-Office

Offensichtlich, die Fähigkeit, spin-off aus einer tentpole-film in die verschiedensten Bereiche, Inhalte und waren ist ein wichtiger Vorteil zugrunde liegt, dass viele Film-franchises. Star Wars ist ein großes Universum bereits, mit Möglichkeiten nach oben und unten der Erzählung-stream für die neue Geschichten. Es hat auch eine Menge Erfahrung, merchandising, mit der die Verbraucher in der Lage zu kaufen, nur über alles, was man sich vorstellen kann. Dies umfasst Figuren, Modelle, t-shirts, Briefmarken, comics, Nerf guns, Lego-sets, Trinkflaschen, Schlüsselanhänger, Handy-Fällen, Kostüme, decken, Betten geformt wie der Millennium Falcon, Hausschuhe, Hüte, suggestive, Darth Vader, Unterwäsche, Uhren, business-card-Inhaber, lunch-Boxen, Schreibwaren, Auto-Zubehör, Geschirr, Gepäck und vieles mehr.

Mit Star Wars nun ein in-house-Eigenschaft, Disney wird weiter zu entwickeln, das merchandising und die Integration der Marke und das Universum in seine resorts business-und Freizeitparks. Vielleicht werden wir sehen, dass ein Thema Raum, wo Sie schlafen können, im inneren eine Replik Tauntaun, funktionierendem, aber Sie werden wahrscheinlich anfangen mit etwas weniger grausam. Kurzum, Disney gibt die Star Wars noch mehr Möglichkeiten für merchandising (t-shirts mit Mickey als Jedi, zum Beispiel) und die neuen cross-over-Inhalte.

Die Bottom Line

Es besteht kein Zweifel daran, dass Star Wars hat sich gelohnt die $4 Milliarden-plus Kaufpreis. Die box-office-Einnahmen aller Filme, die diesen Betrag übersteigt, wenn Sie die Einstellung für die inflation, und es gibt eine realistische chance, dass höhere Ertragskraft Filme sind immer noch in der Zukunft. Diese Filme werden unterstützt durch eine Vielzahl von merchandising und spin-off-content, der einen Mehrwert für Disney für Jahre zu kommen. Kurz, der Wert des Star Wars-franchise verdankt der Verbraucher – jung und alt–, die zahlen, um zu entkommen „vor langer Zeit in einer Galaxie weit, weit entfernt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.