Wikipedia-Mitgründer kritisiert Trumps Umgang mit den Medien

Jimmy Wales, Mitbegründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, hat scharfe Kritik an Donald Trumps Umgang mit den Medien und mit der Wahrheit geübt. „Trump ist definitiv ein Troll im klassischen Sinne“, sagte Wales der „Welt am Sonntag“.

Er glaube inzwischen sogar, dass der der US-Präsident „einige Dinge, die er sagt, selbst nicht glaubt. Er sagt sie nur, damit die Leute sich aufregen“. Der US-IT-Visionär hat kürzlich ein neues Nachrichtenportal namens Wikitribune gestartet, welches er mit Crowdfunding finanzieren will. Mit Wikitribune will er Fake News bekämpfen.

„Angesichts der rasanten Ausbreitung von Fake News fühlt es sich zurzeit wie eine Schlacht an“, sagte Wales der Zeitung. Dass der Präsident der USA die „New York Times“ und CNN Fake News nenne, bezeichnete Wales als „Angriff auf die Integrität von Journalisten“. Trump habe dem Journalismus „den Krieg erklärt, so klingt das für mich“, sagte Wales.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.