Wolfgang Tillmans gestaltet aktuelle ZEITmagazin-Ausgabe

Hamburg (ots) – Einer der bedeutendsten Künstler und Fotografen der Welt, Wolfgang Tillmans, gestaltet die aktuelle Ausgabe des ZEITmagazins vom 1. Juni 2017. Auf insgesamt 23 Seiten zeigt der Künstler einen Querschnitt seines OEuvres – von Mondaufnahmen aus den frühen 80er Jahren bis hin zu zahlreichen aktuellen Werken, zum Beispiel einem Bild aus der „paper drops“-Serie, einem Stillleben am Atlantikstrand oder einer Straßenszene in Berlin.

Die Gestaltung des Hefts vergleicht Tillmans mit der einer Ausstellung: „In beiden Fällen braucht man Mut zur Unvollständigkeit.“ Wenn man sich bei der Zusammenstellung damit plagen müsse, unbedingt die größten Hits dabeizuhaben, würde man die Freiheit verlieren. „Die Auswahl selbst passiert dann relativ schnell, da vertraue ich dem Moment.“

Wolfgang Tillmans wurde als erster Nicht-Brite und erster Fotograf überhaupt mit dem renommierten Turner-Prize ausgezeichnet. Seine Werke wurden in Ausstellungen weltweit gezeigt, zuletzt in der Tate Gallery of Modern Art in London. Ende Mai eröffnete eine Retrospektive seiner Arbeiten in der Fondation Beyeler in Basel. Bildmaterial zu dieser Meldung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

OTS: DIE ZEIT newsroom: http://www.presseportal.de/nr/9377 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_9377.rss2

Pressekontakt: Valerie Nebe Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: 040 / 32 80 – 1323 Fax: 040 / 32 80 – 558 E-Mail: valerie.nebe@zeit.de www.facebook.com/diezeit www.twitter.com/zeitverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.